advanced*HIGHROCK*

Der Zuverlässige für hohe Ansprüche

Von lokaler Autorisierung bis hin zur Steuerung aus einem Softwarebackend mit dynamischen Lademanagement

Der advancedPION steht für das sichere Laden von bis zu zwei Elektrofahrzeugen pro Ladesäule mit höchstem Anspruch an Sicherheit, Design und Qualität. Die Autorisierung zur Freischaltung der Ladevorgänge erfolgt über RFID-Karten mit lokaler Speicherung der freigegebenen Karten, so dass keine Internetanbindung erforderlich ist. Ein höherer Komfort in Verbindung mit weiteren Features ergibt sich mit Verwaltung und Steuerung der Ladesäule über ein CPO Backend. Auf einen Blick sind alle relevanten Betriebsparameter der Ladesäule sichtbar und die Prozesse direkt steuerbar. .

Ausgestattet mit allen Sicherheitsfeatures ist der PION vorbereitet zum direkten Anschluss an das private Stromnetz. Getrimmt auf einen effizienten Betrieb sorgt er mit intelligentem Lademanagement für eine optimale Auslastung des Netzanschlusses. Das Energiemanagement zur Einbindung und Steuerung von externen Erzeugungs- und Verbrauchseinrichtungen erhöht den Wirkungsbereich über das Lademanagement hinaus und ermöglicht eine optimale Verbrauchsausrichtung dargebotsabhängiger Energieformen.

Technische Daten
  • 2 Ladepunkte à 22 kW Typ 2 Ladedose oder angeschlagenes Kabel
  • Lademodus 3 nach IEC 61851-1
  • ISO/IEC 15118 mit Plug and Charge
  • Integrierter Leitungsschutz und Fehlerstromschutzschalter
  • DC-Fehlerstromerkennung und automatische Abschaltung des Ladevorgangs
  • Netzanschlussklemme 35mm²
  • RFID-Autorisierung
  • Kommunikationsmodul (LAN, WLAN, 4G)
  • Backendanbindung OCPP 1.6J
  • PION ambientLIGHT
  • Überspannungsschutz Kombiableiter Typ1, Typ2
  • Dynamisches Lastmanagement zwischen 200 Ladepunkten
Direktanfrage

Wir beraten Sie gerne

7 - 5 =